Die großen Weichen werden in Europa gestellt – zu Gast bei der Europaunion

Wir stehen politisch vor großen Herausforderungen: Die Klimakrise verschärft sich. Großkonzerne zahlen kaum noch Steuern. Autokraten übernehmen die Macht. Immer mehr Menschen müssen vor Krieg und Armut fliehen. Auf diese Herausforderungen kann es nur eine gemeinsame, eine europäische Antwort geben. Klar müssen die Kommunen über ihre eigenen Angelegenheiten entscheiden. Aber die Rahmenbedingungen können nur sinnvoll europäisch entschieden werden. Weniger Europa können wir uns nicht leisten. Auch keine Konsolidierung. Das war vielleicht der deutlichste Unterschied in den Positionen zwischen mir und Denise Bentele an einem engagierten Debatten-Abend.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel