Die Handlungsspielräume die wir haben konsequent nutzen – Diskussionsveranstaltung zu Menschenrechte in Köln

Gestern war ich zu Besuch in Köln, bei Berivan Aymaz, den Grüne Köln und so vielen Aktivist*Innen – von der Seenotrettung im Mittelmeer Sea-Watchund Jugend Rettet e.V., von der Hambacher Forst Besetzung, vom Eine Welt Netzwerk in NRW, von den Samstagsmüttern in der Türkei und noch so viele andere.

Dieser Abend hat Mut gemacht, denn wir sind Viele und Solidarität macht so ungemein stark. Auch wenn die Räume für die Zivilgesellschaft gerade weltweit enger werden – da ist auch noch eine Menge politischer Handlungsspielraum, den wir nicht ausgeschöpft haben: Von harten Sanktionen für Despoten (statt Empfängen mit militärischen Ehren), über Exportverbote für Überwachungstechnik bis hin zu Handelsverträgen mit Menschenrechtsklauseln. Auf dass die EU bald wieder konsequent an der Seite derer steht, die die Menschenrechte verteidigen!

Und jetzt erstmal ganz viel Solidarität mit #Hambibleibt

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld