Diskussion zur #WM2018 in Hannover – Fussball ist politisch!

🇩🇪 🇰🇷 Morgen spielt Deutschland gegen Südkorea. Heute habe ich in Hannover über die Situation in Russland geredet. Über die vielen Menschenrechtsverletzungen des Regimes. Darüber, wie Putin und Kadyrow den Fussball nutzen um ihre Popularität zu steigern. Darüber, dass zeitgleich Oleh Senzow im Hungerstreik ist und im Sterben liegt. Darüber, dass Fussball eben doch politisch ist – gerade wenn Infantino davon spricht, dass Russland ein fröhliches Fest feiern wird und so beweisen kann, dass es eine offene Gesellschaft ist.

Das Credo gilt weiter: Lasst uns Fussball schauen, aber auch die politische Dimension nicht vergessen.

Deutschland spielt morgen in der Kasan Arena. Elvira Dimitrieva wurde im letzten Jahr in Kasan zu 10 Tagen Haft verurteilt, weil sie im Internet dazu aufgerufen hatte, Flyer für den Präsidentschaftskandidaten Navalny zu verteilen. Sie habe, so die Polizei, „eine nicht definierbare Menge an Menschen dazu aufgerufen, an einem nicht verbotenen öffentlichen Event teilzunehmen.“ – Das ist nur ein kleines Puzzleteil, wie Menschenrechte in Russland ausgehöhlt werden.

Danke für Eure Zeit und Eure Orga, liebe Grüne Hannover – und für die Einhornlimonade. Ob Petra Kelly Einhörner mochte?

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld