Entwicklungspolitik neu denken? Diskussionsveranstaltung in Osnabrück

Das war ein spannender Austausch gestern in Osnabrück zur Zukunft der Entwicklungspolitik mit Reinhard Stolle, Albert Recknagel, Volker Bajus und die vielen Osnabrücker Gästen. Ich sage Entwicklungspolitik kann nur dann Erfolg haben, wenn wir auch an den großen Rädern drehen: Despotische Regierungen, unfaire Handelsabkommen, faire und menschenrechtskonforme Lieferketten. Die Wirtschaft kann und muss dabei eine Rolle spielen. Die Teilnahme an CSR und Entwicklungsprojekten darf aber nicht reines Greenwashing sein für entwicklungshemmende Geschäftspraktiken anderswo! Und in einem waren sich alle einig: Unser Handeln muss auf Augenhöhe stattfinden und auf Teilhabe und Selbstbestimmung ausgerichtet sein. Wir arbeiten daran. Danke an Ottmar von Holtz für die Einladung.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld