Fluchtursachen und europäische Antworten – Diskussionsveranstaltung der LAG Europa

Zu Gast bei der LAG Europa Berlin/Brandenburg zum Thema Fluchtursachen mit großartigen Co-Referentinnen Ska Keller und Kirsten Maas-Albert, moderiert von Dennis Tänzler. Und trotz strahlenden Sonnenscheins war der Laden voll und die Debatte engagiert und kontrovers. Denn, das was wir jetzt unter dem Begriff Fluchtursachen diskutieren, ist nicht neu. Klimawandel, Kriege, Menschenrechte und das Recht auf Nahrung waren vorher schon Teil von Außen-, Entwicklungs- und Menschenrechtspolitik. Deswegen ist es wichtig, dass wir genau hinschauen, was unter dem neuen Label passiert. Manchmal steckt da nämlich auch Kooperation mit menschenrechtsfeindlichen Regimen, wie dem Sudan, drin. Oder ein Aufbau von Grenzen, wo grenzüberschreitender Handel gerade die Wirtschaft angekurbelt hat, wie in Westafrika. Eine solche Politik treibt dann aber langfristig mehr Menschen in die Flucht.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel