Hannah Neumann

Wir müssen Menschenrechtsverteidiger*innen besser schützen!

Am Samstag ist es so weit. Lasst uns die Europa zu einem Ort machen, der die Menschen schützt und stärkt, die weltweit für Frieden und Menschenrechte kämpfen!

Ein Beispiel: Die EU hat einen Schutzmechanismus für Menschenrechtsverteidiger: ProtectDefenders.eu. Der ist dringend nötig, denn die Räume für die Menschen, die sich für Menschenrechte stark machen, werden weltweit immer enger. 300 Menschen müsste Protect Defenders eigentlich jedes Jahr wegen akuter Notsituation zeitweise in einem anderen Land unterbringen. Aber nur für 110 gibt es derzeit europaweit Aufnahmeplätze. Für 190 nicht. Menschen, die sich für Frauenrechte, für Umweltschutz, für Meinungsfreiheit einsetzen. Die deswegen verfolgt werden. Die wir gerade in Ländern, in denen es kaum noch Opposition gibt dringender brauchen denn je. Die kriegen wir nicht geschützt und gestärkt, in dem wir sie bei uns temporär aufnehmen? Das ist doch absurd!

Deswegen freut es mich, dass die Forderung, Kommunen stärker zu unterstützen um solche Notfallplätze bereit zu stellen, jetzt auch in unserem Europa-Wahlprogramm steht (wie kommt die da wohl rein?! 😉). Noch mehr würde es mich freuen, wenn ich selbst im Europaparlament dafür kämpfen dürfte, dass dieser Teil unseres Programmes auch Realität wird!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld